Javascript Menu by Deluxe-Menu.com

ultimatefishingnews.com
Reiseziele
            

Bücher von Jürgen

Suche


Volltextsuche

Die Volltextsuche ist nur eingeloggt möglich!

Menü

Für Deine Seite

Facebook

 
 
 

8-Jähriger fängt an 80er über 80 kg schweren Weltrekord-Doggie

 
In früheren Zeiten konnten Angler bei der IGFA 10:1-Rekorde anmelden, wenn sie etwa Marline oder Segelfische gefangen haben, deren Gewicht zehn Mal größer war als die Schnur tragen konnte. Die IGFA hat dies dann wegen ethischer Bedenken abgeschafft. Nichte bedenklich findet die Organisation ihre Kategorie „Small Fry“, in der Eltern für Kinder bis 11 Jahre Weltrekorde anmelden können.

Solch ein Rekord ist nun dem kleinen Mathis Rupert auf Reunion gelungen.



Der 8-Jährige fing an Bord der renommierten BLACK MARLIN unter Skipper Yann Colas einen 89,5 kg schweren Doggie am 80-er Gerät.



Der potenzielle Weltrekord ist der viertgrößte Doggie  (104.5 kg, 100.240 kg und 97 kg), der je an Bord der Yacht gefangen wurde.



Übrigens: Der Drill wurde auf Video dokumentiert, das Kind hat demnach ohne Hilfe im Kampfstuhl gedrillt. Wie hoch die Bremskraft der 80er Rolle eingestellt war, wird leider nicht mitgeteilt.



Was mir der Fang (außer der sichtlichen und sicher berechtigten Freuude des Jungen) sagt? – Für ehrgeizige Väter sind Weltrekorde ein Kinderspiel...
 
 
 
 
Alle Bilder sind urheberrechtlich geschützt!