Javascript Menu by Deluxe-Menu.com

ultimatefishingnews.com
Post it
            

Bücher von Jürgen

Suche


Volltextsuche

Menü

Für Deine Seite

Facebook

 
 
 

Bis zu 100.000 Euro Strafe für illegal gefangene Bluefins

 

Jürgen Oeder:

Vor der Stadt Marsala an der Westspitze Siziliens wurde ein „Freizeitangler“ mit zehn toten Blauflossenthunen an Bord geschnappt. Der Mann muss nach Angaben der Küstenwache mit einer Geldstrafe von 50.000 bis 100.000 Euro rechnen.
Die Küstenwache hatte offenbar einen Tipp bekommen und den Täter am vergangenen Donnerstagabend (17. Mai) vor der Ortschaft Giardinello abgefangen. Die zehn toten Thune an Bord wogen rund zwei Tonnen, einzelne Fische waren 250 kg schwer. Blauflossenthuen sammeln sich derzeit an der Westküste Siziliens zum Laichen.
Tierärzte stellten dann zudem fest, dass sechs der zehn ungekühlten Fische nicht mehr zum Verzehr geeignet waren. Die essbaren Exemplare wurden für wohltätige Zwecke über die Pfarrei San Francesco di Paola in der Gemeinde Marsala gespendet, die über 100 Familien unterstützt.
 
 
 
 
 
Alle Bilder sind urheberrechtlich geschützt!