Javascript Menu by Deluxe-Menu.com

ultimatefishingnews.com
Reiseziele
            

Bücher von Jürgen

Suche


Volltextsuche

Menü

Für Deine Seite

Facebook

 
 
 

Vor Norwegen getaggter Thun wanderte schnell

 
Norwegen-Guide Enrico Wyrwa hat in Facebook einen kurzen Bericht zur Wanderung eines vor Norwegen getaggten Blauflossenthuns eingestellt. Der Sender löste sich demnach zwar schon nach nur 33 Tagen. Der Fisch kam in dieser Zeit aber weit. Enrico zufolge schwamm der Thun in Tiefen von bis zu 487Meter bei Wassertemperaturen von 17 bis runter auf 3,5°Celsius.



Wie die Karte zu seinem Wanderweg zeigt, zog der Fich erst nach Süden vor die dänische Küste. Dann nahm er Kurs auf den offenen Atlantik, wo sich der Sender nordwestlich vor Irland löste. Schade! Der Thun war vermutlich auf dem Weg zum weiter unbekannten Winterlager der Bluefins. Es wird irgendwo im Atlantik zwischen den Azoren und Kanaren vermutet. Vor Irland, außerhalb der 200 Meilen-Zone operieren derzeit japanische Langleinenfischer und fangen die dort vorbeiziehenden Thune, legal, mit ICCAT-Quote.
 
 
 
 
Alle Bilder sind urheberrechtlich geschützt!