Javascript Menu by Deluxe-Menu.com

ultimatefishingnews.com
Post it
            

Bücher von Jürgen

Suche


Volltextsuche

Menü

Für Deine Seite

Facebook

 
 
 

Von Freunden

 

Jürgen Oeder:

Wie ihr wisst, bin ich am Kämpfen um meine Gesundheit und mein Leben. Bei diesem Kampf habe ich allerdings exzellente Mitstreiter: Freunde! In Schillers Wallenstein heißt es: „Denn über alles Glück geht doch der Freund, der’s fühlend erst erschafft, der’s teilend mehrt!“
Was meine Freunde schaffen und mehren, ist mein Durchhaltewille für die anstehende Stammzellentransplantation. Sie tun das mit ihren regelmäßigen Telefonaten, oder mit überaus lockenden Angeboten: Sobald ich danach wieder fit bin, sagt Skipper Patrick Baier (www.biggame-kroatien.de), will er mit mir gemeinsam eine Woche lang vor Kroatien fischen. Auf was immer ich mag! Der Gedanke saugt mich sofort in das Bild hinein: Viel gemeinsamer Spaß an Bord seiner MAXI, lachen, Zeug reden, auf Thun (wenn‘s geht) angeln, oder mit Slidern am Außenwrack fischen relaxen oder auf was halt immer geht.

Skipper Damir Brajkovic (siehe facebook) in Vodice lockt mich mit Freifahrten auf kapitale Dentex im frühen Winter. Ich war ja im Januar zu einem großartigen Fischen auf Amberjack (siehe „Winterangeln mit Familienanschluss“ auf meiner Seite www.ultimatefishingnews.com) bei ihm. Damals war mir das Sahnehäubchen, ein großer Dentex, wegen Wind und Wetter aber nicht vergönnt. Damir sagt nun: Den fängst Du mit mir im Dezember!
Capt. Vince Riera (www.fishing-mallorca.net) möchte, dass ich mit ihm im Herbst auf Schwertfisch im Norden Mallorcas angele. In den langen wachen Nächten der Chemos habe ich nun auf speziellen barimetrischen Karten so viele geeignete Unterwasserplateaus entdeckt, das sich schon ganz fickrig bin und in Gedanken fürs Tag- und Nachtfischen bereits alle möglichen Köder rigge.
Und mein Freund Robert Kopp ist der Knaller überhaupt. Er kauft nun ein Snowmobil, damit wir gemeinsam im Winter auch bei viel Schnee an die Wertach kommen – zum Huchenfischen. Das hat noch keiner geschafft. „Ich kaufe das aber nur, wenn Du dann auch mitfährst“, hat Robert gelockt.
Übrigens klingelte heute um 08.05 Uhr ein Express-Boote von DHKL an der Tür und übergab mir ein eiskaltes Paket. Mein Freund Lars Schrader, er hatte mich vor zwei Jahren vor Rügen an den schwersten Lachs (18 kg) meines Lebens geführt, weiß, wie sehr mir nicht nur das Fischen, sondern auch die Fische fehlen. Lars hatte mir deshalb kurzerhand ein 11 kg schweres Care-Paket geschickt. Wunderbar isoliert und mit noch beinhart gefrorenen Lachs- und Dorschfilets.
Für mich ist ein sehr großes Glück, solche Freunde an meiner Seite zu sehen, deshalb will ich das hier auch gesagt haben.
 
 
 
 
 
 
 
 
Alle Bilder sind urheberrechtlich geschützt!